Image default

5 Fragen an – Venture Cups

Wer oder was ist Venture Cups?

Das findest Du heute in diesem Beitrag heraus. Es geht ums Reisen, Nachhaltigkeit  & Abenteuer. Ein herzliches  “Hallo” an die junge Gründerin des Labels Venture Cups: Bolina. Übrigens gibt es die streng limitierte Ozeankind® Version in unserem Shop.

Wer ist Bolina und wie kam es zu Venture Cups?

Ich, Bolina, bin in den letzten Semestern meines Studiums Sonderpädagogik. Seit 4 Jahren wohne ich in Leipzig und habe mich zufrieden eingelebt und liebe diese Stadt sehr. Neben meiner Leipzig Liebe mag ich meine zweite Heimat, Italien, auch sehr und verbringe dort viel Zeit. Ein Grund, warum ich in Leipzig so glücklich bin, ist der nahegelegene Cospudener See, auf dem ich viel segeln und mir ein bisschen Seeluft durch die Ohren pusten lassen kann.

Das Reisen ist für mich auch eine sehr wichtige Aktivität. Daher bin ich letztes Jahr nach Kanada (genauer, Banff Nationalpark) geflogen, um eine Freundin zu besuchen. Und dort fand für mich auch der erste Kontakt mit den tollen Emaille Tassen statt. In Kanada steht die Emaille Tasse für ein sehr praktisches und schönes Outdoor-Essential. Ich habe mir keine Tasse aus Kanada mitgebracht, da ich bereits schon mit dem Gedanken spielte, sie im Internet blanko zu kaufen und dann zu personalisieren.

Zurück in Deutschland, fing ich also langsam an dieser Idee nachzugehen, mir einen Namen zu überlegen (Venture ist Englisch und steht für Idee, Projekt) und die ein oder anderen Motive zu malen. Daraus entstand nach und nach mein kleines Tassen Label – ventureCUPS -. Jetzt bin ich auch auf einigen Handmade-Märkten in Leipzig dabei.

Du bereist gern unsere schöne Welt, was hast Du durchs Reisen in Sachen Nachhaltigkeit gelernt?

Es gibt bestimmte Dinge die beim Reisen einfach essentiell und sehr nachhaltig sind. Die sollten bei jeder Reise, wenn möglich, dabei sein. Dazu gehört beispielsweise die Trinkflasche. Dadurch kann man sich den Kauf von Plastikflaschen sparen.

Ein weiteres nachhaltiges Utensil für die Reise mit dem Flugzeug ist der durchsichtige Zip-Plastikbeutel. Wenn du immer deinen eigenen, wiederverwendbaren dabei hast, musst du dir nicht immer einen neuen Beutel am Flughafen mitnehmen. Eine weitere, sehr schöne Angewohnheit, die ich beim Reisen verfolge, ist das regionale, beziehungsweise lokale einkaufen. Es gibt nichts schöneres, als in Italien über einen Wochenmarkt zu schlendern und frisches Obst und Gemüse, oder Käse aus der Region zu kaufen. Es schmeckt, unterstützt die Landwirtschaft und verleiht dir einen Eindruck in die Kulturen anderer Länder.

Wie lange brauchst Du für eine Tasse in der Herstellung? Du machst ja alles in liebevoller Handarbeit.

Für die Bemalung einer Tasse brauche ich ca. 15 Minuten. Das kommt aber auch immer auf das Motiv an. Ein zusätzlicher Lack sorgt dafür, dass das Motiv „versiegelt“ wird. Anschließend lasse ich die Farbe 4h trocknen bevor die Tasse 1h im Backofen eingebrannt wird.

Woher bekommst du Deine Ideen für die Becher?

Die schönsten Ideen kamen mir tatsächlich beim Wandern oder Besteigen eines Bergs. Wenn ich vor einer Bergkette stehe, die mich sehr beeindruckt und einfach sehr schön aussieht, male ich das gerne mal auf eine Tasse. Natürlich habe ich auch Momente in denen ich mich mal ein bisschen im Internet inspirieren lasse. Mir ist immer sehr wichtig, dass das Motiv auch eine Message beinhaltet. Daher habe ich auch schon Sprüche, wie „Stay simple, stay true“ gemalt.

Ich mag es sehr auch von meinen Kunden auf neue Ideen gebracht zu werden. Wichtig ist für mich, dass die Tasse immer ein „Touch“ von mir behält. Zum Beispiel male ich nur einfarbig und grundsätzlich ist mein Motto „Weniger ist mehr“.

Wenn Du eine Sache sofort ändern könntest die Deine persönliche Welt verbessert, was wäre es?

Ich würde dafür sorgen, dass es Tage, oder Zeiten am Tag gibt, an denen kein Auto gefahren werden darf. Ich glaube das würde meine persönliche Welt schon verbessern. Ich bin in einem kleinen Dorf im Süden von Deutschland aufgewachsen und kann jetzt aus dem Leben in einer Stadt sagen, dass die Ruhe die durch wenig Autoverkehr entsteht eine ganz besondere und wertvolle ist. Dazu könnte unsere schöne Welt ein Stück weit von der Verschmutzung verschont werden.

 

 

Teile diesen Beitrag mit der Welt

Ähnliche Beiträge

Umweltschützer gleichzeitig auch Klimasünder?

Micha

Ozeanschutz – Gedanken eines Ozeankinds

Micha

Haiprodukte in deutschen Supermärkten

Micha

Wir verwenden Kekse (Cookies), um Dir das beste Nutzerlebnis bieten zu können. Wir wollen aber Dir die Entscheidung überlassen. Ich mag Kekse (Cookies), also erlaube ich Euch die Nutzung Mehr Infos